Phytotherapie (Pflanzenheilkunde)

Die Kräuter-und Pflanzenheilkunde ist eine der ältesten Therapien und gehört zu den wichtigsten Säulen der Chinesischen Medizin. 
Mit Hilfe von Kräutern, welche innerlich und äußerlich angewendet werden, wird der Heilungsprozess unterstützt und gefördert. Verwendet werden vorwiegend Pflanzen bzw. Pflanzenteile sowie einige mineralische oder tierische Bestandteile. 


In der Regel werden mehrere Substanzen ausgesucht, die speziell auf Ihr Tier abgestimmt werden. Hierdurch können Körper, Geist und Seele wieder in Einklang gebracht werden.

Eingenommen werden die Substanzen entweder als Dekokt (Arzneitee), Granulat (getrocknete pulverisierte Kräuter), Tabletten oder als Tropfen.

Phytotherapie Klaehn
Kräuter- und Pflanzenheilkunde wird speziell auf Ihr Tier abgestimmt.

In der seriösen Phytotherapie werden keine Bestandteile von Pflanzen oder Tieren verwendet, die unter Artenschutz stehen. Bei all diesen Behandlungsmethoden ist es jedoch von großer Bedeutung nicht nur die Symptome der Krankheit zu behandeln, sondern Körper, Geist und Seele mit einzubeziehen und so zu stärken, dass sie zur Gesunderhaltung beitragen können.

Das hier dargestellte Behandlungsangebot wird in bestimmten Fällen um eine Behandlung der Mykotherapie der Blutegelbehandlung sowie Ernährungsberatung ergänzt.


Nach dem deutschen Heilmittelwerbegesetz (HWG) §3 weise ich (Anne-Birthe Klaehn) darauf hin, dass es sich bei den hier vorgestellten Therapien diagnostische als auch therapeutischer Methoden um Verfahren der alternativen Medizin handelt und die wissenschaftlich und schulmedizinisch umstritten und nicht anerkannt sind. Ich kann soweit kein Heilversprechen abgeben.